Kai Weise - Ihr Paarberater in Göppingen

Werdegang

Jahrgang 1959, verheiratet in 2. Ehe, ein Stiefsohn
Berater seit 1993 
zunächst: Manager in der Softwareindustrie
anschließend: Unternehmensberater in Change Management Projekten


Beraterqualifikation:

  • Supervisor und Coach /DGSv (3jährige Weiterbildung) bereits 1993,
  • Gesundheitscoach (1,5jährige Weiterbildung)- beides: EAG/FPI


Qualifikation für die Paarberatung

 

Nächste Schritte:

  • Systemische Sexualtherapie (2jährige Weiterbildung) bei Prof.Clement (ab Anfang 2018)
  • Heilpraktiker Psychotherapie (2018), das ist nichts weiter als eine Prüfung vor dem Gesundheitsamt, für die man viel brauchbares und noch mehr unbrauchbares Wissen auswendig lernen muß, um juristisch und steuerlich besser gestellt zu sein. Es bedeutet keinerlei therapeutische Qualifikation. 

 

Biographie der Liebe

Die Liebe zu meiner Frau begann vor 13 Jahren, auf einer gemeinsamen Party bei einem Freund -  er hat uns ganz absichtlich zusammen gebracht. In dieser Zeit haben wir die romantische Seite der Liebe erfahren, die Zeiten des totalen Verliebtseins und der grenzenlosen Hingabe. Das war wunderschön. Um daraus eine dauerhafte Beziehung zu machen, musste erst einmal Gemeinsamkeit gewagt werden. Für mich bedeutete dies von München nach Baden-Württemberg umzuziehen, mitten in einer tiefen persönlichen Krise, mein Bruder war überraschend gestorben. Da war unsere Beziehung erst sechs Monate alt. Es hat unsere Liebe sehr früh auf eine harte Probe gestellt. Mit der Beziehung wurde ich gleichzeitig auch Stiefvater, denn Petra brachte Jannis, Ihren Sohn aus der ersten Ehe mit. Gemeinsame Erziehungspflichten, und im Hintergrund den leiblichen Vater, den meine Frau durch Scheidung ja eigentlich „hinter sich lassen“ wollte. All das sind Themen, die unsere Liebe geprägt haben. Es ist oft nicht leicht und häufig wunderschön. Denn es ist ein Irrglaube, dass Paartherapeuten weniger Paarkonflikte haben als andere. Gemeinsam mit einer guten Ausbildung, eine gute Basis, um selbst Paare auf ihrem Weg zu begleiten, finde ich. Ich weiß, die Liebe ist kein Zuckerschlecken. Und ich weiß, aus eigener Erfahrung: "Nichts lohnt sich so sehr, wie die Liebe!"

Selbstverständnis

Psychotherapeuten schauen anders auf Paare als ich - ihr Fokus ist die seelische Krankheit. Sie arbeiten mit Einzelnen und manchmal auch mit Paaren.

 

Selbst aus beruflichen Kontexten kommend, kenne ich die Entgrenzungen aus eigener Erfahrung, die viele Probleme in Ehe und Partnerschaft erst hervorrufen. Und bin überzeugt, in vielen Partnerschaften spiegeln sich die Überforderungen der Umwelt.

 

Natürlich ist das nicht immer so. Oft genug machen wir uns selbst das Leben schwer.


Ich habe mich explizit für die Arbeit mit Paaren ausbilden lassen. Habe, gemeinsam mit meiner Frau, erst zwei Verfahren der Paartherapie ausprobiert, bevor ich wußte: so kann es gehen. Erst im dritten Verfahren habe ich die Antworten gefunden,die mich zufrieden stellen. So gehe ich vor: am eigenen Leib ausprobieren, dann erst weiterempfehlen.  

Mein Beratungsverständnis

wurde geprägt von zahlreichen Lehrtherapeutinnen und Lehrtherapeuten: Ute Wirbel, Jürgen Lemke, Peter Osten, Peter Uffelmann, Rolf Merten, Doris Ostermann, Hilarion Petzold, Marianne Walzer, Friederike von Tiedemann, Hans Jellouschek - denen ich mich in meiner Arbeit tief verbunden fühle

Integratives Verfahren

Meine erste Ausbildung in diesem Verfahren habe ich vor 25 Jahren gemacht. Es wurde von Prof. Dr. mult. Hilarion Petzold u.a. wissenschaftlich umfangreich fundiert. Es integriert verschiedene Verfahren zu einem schlüssigen Ganzen, in dem Wissen, dass ein einzelnes Vorgehen in komplexen Fragen nicht ausreicht. Seit meiner ersten Ausbildung (Supervision) habe ich zahlreiche weitere absolviert (Gesundheitscoach usw.) und habe einen Lehrauftrag dort (Europäische Akademie für bio-psycho-soziale Entwicklung EAG/FPI). Zahlreiche für ein Laienpublikum allerdings nicht zu empfehlende Veröffentlichungen - siehe AMAZON.

Systemisch Integrative Paartherapie

Es war nicht leicht ein solides Verfahren der Paartherapie zu finden. Ich habe zunächst, gemeinsam mit meiner Frau zwei andere ausprobiert, bevor ich dieses gewählt habe. Das Verfahren, entwickelt von Dr. Hans Jellouschek, hat eine sehr gute Passung zum Integrativen Verfahren. Man spürt, dass hier jemand über Jahrezehnte "Paare" in den Fokus genommen hat, und nicht einzelne Menschen. Das macht einen ganz entscheidenden Unterschied. 

Zahlreiche sehr empfehlenswerte und leicht geschriebene Veröffentlichungen - siehe AMAZON.

Ihre Weiterempfehlung freut mich ! Ihre Freundinnen und Freunde vielleicht auch? !

Gern stehe ich Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung


Vereinbaren Sie doch jetzt gleich einen Kennenlern-Termin!

 

Rufen Sie mich an (0172 / 967 70 90) oder schicken Sie mir direkt eine E-Mail über das folgende Formular.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:



Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap

Paarberatung Paarweise
Schillerstraße 21, 73054 Eislingen
Telefon: 0172 / 967 70 90, E-Mail: info(at)paarberatung-paarweise.de